Beratung

Aus joker-netz
Version vom 28. Juli 2018, 10:50 Uhr von FritzLetsch (Diskussion | Beiträge) (Neue Problematiken:)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beratung Zur Sexualität meinen zwar Alle schon, etwas zu wissen, aber vor allem durch Angeberei und Pornos gibt es mehr Dummheiten als Fachwissen, wozu auch ein Teil der Tabuisierung und die Begriffe von Ehre und Moral und alle alten Traditionen beitragen. Die meisten Erwachsenen haben nicht gelernt, über Bedürfnisse, Orientierung und Sexualität angemessen zu sprechen: Welche Worte passen für wen, in welcher Umgebung?

Sexualberatung für Kinder und Jugendliche Das Recht auf Wissen zur eigenen körperlichen Veränderung und zu Perspektiven des eigenen Fühlens und Lebens

Sexualpädagogik für Eltern

Wie reden wir angemessen mit Heranwachsenden und wie hat es mein kulturelles Umfeld bisher getan ... und welche Belastungen transportierten wir weiter, wie kann das Gespräch in der Beziehung erneuert werden?

Sexualpädagogik für PädagogInnen

Den eigenen Lehrplan entwickeln, mit den verschiedenen Altersstufen richtig umzugehen Eigene persönliche Anteile und Motivationen und die Einordnung in die Lebenswelt der Zielgruppe

Sexualberatung für Erwachsene

Gesprächsmöglichkeiten zu eigenen Veränderungen, Unzufriedenheiten, Vorlieben ... und nicht-abwertende Ansprech-Formen Bewusstsein zu den möglichen Ansprechweisen und Arten von körperlichen Orientierungen und psychischen Fetischen

Sexualität im öffentlichen Gespräch

Gemeindeabende zu den Situationen der Jugendlichen, zum Umgang mit Problematiken, zu Lebensqualität und Beratungsmöglichkeiten Offenheit für die Vielfalt der Lebensformen aller Beteiligten und Umgang mit den Grenzen der Vorstellungswelten bei Einzelnen

Neue Problematiken:

Interkulturelle ethische und Informations-Differenzen, Vermischung alter Traditionen und Gerüchte mit falschen Bildern der Sexualität aus Romanzen und Pornos Diverser Drogengebrauch, K.O.-Tropfen zur Reduzierung der Wahrnehmung, in Filmen gezeigte Fetisch-Orientierungen wie Gewalt-Spiele, Rollen- und Grenz-Erkundungen Andere Lebensformen, poly- und bisexuelle Absprachen in Beziehungen, Trans- und Sonderformen wie im Leben mit Behinderung, Sexualbegleitung

Hier kannst du deine Fragen stellen und bekommst sofort qualifizierte Antwort: www.donumvitae-onlineberatung.de Meine aktuellen Arbeitsthemen im Blog: sexualpaedagogik.wordpress.com

weitere Seiten dazu

Angebot - Arbeit am Tabu - sexuelle Aufklärung - Beratung - Diversity - Eltern und Gemeinden im Gespräch - Fragen von heranwachsenden Jungs - Fragen von Kindern - Geflüchtete - Gestalt-Konzeption -Glaube und Sexualität - HIV und 2. Partner - inter* - Jugendzentrum - kulturelle Prägungen - Liebe-Geschichten - Menstruations-App - Mythen zur Sexualität - PädagogInnen - Porn & Selbstbefriedigung - Prävention mit Forumtheater - queerstudies - Sexualbegleitung - Sexualpädagogik - Sexualwissenschaft - Sexualtherapie - sexuelle Intelligenz - Verhütungspanne - Vielfalt bereichert -