Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


semitismen

In den religiösen Semitismen begegnet uns nun eine besonders giftige Mischung, aus Beschneidungs-Religion mit Abstammungs- und Rassismus-Hintergrund und Jahrhunderten von Exil-Berichten, Landnahmen, Migrations-Geschichten eines „Auserwählten Volkes“, und dazu die Derivate der christlichen und islamischen eifersüchtigen Ein-Mann-Gott-Religionen, die damit frauenfeindlich konkurrieren.

Da die Welt wohl etwas mehr als die paar Tausend Jahre besteht, die diese Religionen als menschliche Heilslehre verkünden und ständig selbst in Gesetzen und Taten ad absurdum führen, Helden und Waffen segnend, die Natur verteufelnd, werden wir ihre Lügen und Krankheiten aufdecken müssen.

Dabei ist unsere ganze Gesellschaft krank.

Erkrankt an Ausweglosigkeit, Gewohnheiten, die den Planeten im derzeitigen Zustand oder zumindest unsere Arten killen: Täglich einige, die aus den früheren Jahrmillionen stammten, während unsere eher verdummenden Religionen erst ein paar tausend Jahre alt sind.

Mit den früheren Göttern wär' das nicht passiert:

Sie hatten größere Vielfalt und alle Fehler der Menschen, zu ihrer Zauberkraft, drüber hinaus zu denken.

Nun bekommen unsere Jugendlichen und Alten, Wissenschaftler*innen ihre Krisen, weil unsere Kapital-Systeme seit 40 Jahren gegen jede Vernunft für ihre Einkommen und gebunkerten Vermögen weiter machen.

Wie organisieren wir uns mit Achtsamkeit und Lust nachhaltig dagegen, besser zu leben und das tödliche Programm abzustellen? Gestalt-Politik kann mehr als nur zuhören: Langfristig begleiten vor Ort

Schwarze Flamme

Revolutionäre Klassenpolitik im Anarchismus und Syndikalismus https://edition-nautilus.de/programm/schwarze-flamme/ Aus dem Englischen übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Andreas Förster und Holger Marcks

Eine gute Lernmöglichkeit bietet das gemeinschaftliche Leben: wohnen - nicht nur in Kibbuz und Wohngemeinschaft …

Faschismen als Kehrseite der Angst

Die Faszination z. B. einer damals noch intakt erscheinenden Männerrolle, die so vielen den Tod brachte, die Angst vor Fremden, die vor allem in Regionen und bei Menschen ohne Fremdenkontakte ansteigt, unser immer noch nicht wirklich normalisiertes Verhältnis zum Judentum, das auch die Grenzen zu religiöser Herrschaft und Bevormundung, zu Rassismus und nicht zuletzt zu den gerade wieder beginnenden Kriegen in Israel ansprechen muss.

Gestalt: Existentialismus und Philosophie

Klar hatte es schon lange die Aufklärung und philosophische Denkfreiheiten für eine Oberschicht gegeben, doch auch institutionellen Antisemitismus in Militär und Universität, doch setzte sich in der offenen Klassengesellschaft mit Dienstboten, Knechten und Mägden ohne Heirats-Recht, erst allmählich das allgemeine Lebensrecht, die formale Gleichwertigkeit von Menschen vor dem Recht durch, das doch noch vollkommene Klassenjustiz blieb – bis heute.

In welcher Kleidung würden Sie zu einem Gerichtsprozess gehen, der Sie betrifft? Was könnte es bedeuten?

(Existentialismus, Theologie, Kierkegaard, …)

Bayern und die Demokratie

Wenige in Bayern wissen, dass am 7. November 1918 der Freistaat Bayern ohne Adel, Wittelsbacher und der alten kaiserlich- kirchlichen Ordnung als demokratischer Volksstaat, als Republik, als „Sache des Volkes“ begann: „Der Adel ist abgeschafft!“

Aber heute versuchen sich die anbiedernden Schlawiener*, sich an der Seite „königlicher Hoheiten“ zu sonnen, ihre große Mildtätigkeit herauszuheben, während die Entstehung des lange Zeit geheim gehaltenen „Wittelsbacher-Fonds“ zu Ausgleich unserer Hörigkeit und Leibeigenheit zum königlichen Hause sich demnächst 100fach jährt:

Die Demokratie ist durch autoritäre und kapitalistische Strukturen in Bayern immer noch nicht zu Hause, die Reaktion hat seit der Hetze gegen die Revolution nicht nur Antisemitismus und Faschismus geboren, sondern sich auch im Postfaschismus in allen Ebenen von Juristerei und Polizei festgesetzt, mit Folgen bis heute: Keine unabhängige Staatsanwaltschaft … und damit auch kaum Rechenschaft für kriminelles ReGierungshandeln.

www.bdk.de/der-bdk/was-wir-tun/aktuelles/wie-unabhaengig-sind-die-staatsanwaltschaften-in-deutschland und www.jstor.org/stable/23422694

Antisemitismus der Kaiserzeit und der Reaktion 1919-1923

Den Antisemitismus mit der gläsernen Decke in Hochschulen und Militär hatte der Honorarprofessor für Jura an der LMU München und Anwalt Philipp Loewenfeld ausführlich beschrieben, der von der SPD (1912) dann 1918 zur MSPD gewechselt war, obwohl er im Auftrag von Kurt Eisner, der zuerst noch seinen Vater dafür gewinnen wollte, mit zwei ungenannten Partnern die erste demokratische bayrische Verfassung entworfen hatte.

Die Hetze der reaktionären Presse in München und Bayern gegen die Räte-Regierung verschärfte die Lage und bereitete den Boden für den Faschismus.

DemokratieStart.1918  »Und es ward Licht«

ErstDemokrat|inn|en.1918  Wirken | Erfolge | Verfolgung Illustriert mit Werken von Münchner bildenden Künstler/innen der Revolution 1918

Broschüre zur Ausstellung

Für 5 Euro kann die gesamte Ausstellung in Broschürenform mit nach Hause genommen werden und ohne Maske in Ruhe angesehen werden. Die Broschüre ist 4-farbig und hat 72 Seiten. Erhältlich über die Arabella-Versandbuchhandlung (dann plus € 1,55 Porto). Bestellung per Mail an info@arabellabuch.de

Demokratieschmieden

wie unsere Veranstaltungsreihen brauchen neue Umkreise, um nicht in den alten Wiederholungen und Gedenk- Ritualen und Rhythmen hängen zu bleiben, sondern das Zukünftige zu entwerfen:

Zukunftswerkstätten Demokratie?

http://raete-muenchen.de/demokratie-start1918 Paul Klee war Mitglied des Auschuss für Kunst im Müncnner Arbeiterrat 1919

semitismen.txt · Zuletzt geändert: 2021/11/08 14:22 von lenni