Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


polaritaet

Polarität im Denken kam als Modell aus der im Alltag 1920 überall noch neuen Elektrizität, die nun die Gaslampen ablöste: Wie die Bilder der Nerven, die in ihrer Funktionalität gerade erst ergründet und neu verstanden wurden.

Echter Dialog und auch Dialektisches Denken, das Denken in Widersprüchen, kann die anderen Meinungen und Gegensätze in ihrer Wirksamkeit mit einbeziehen, sollte aber kein Selbstgespräch bleiben:

Polaritäten waren wie Dialektisches Denken ein wichtiges Thema in den Auseinandersetzungen der 1930er Jahre in Berlin, wo Salomon Friedlaender das Stichwort in die junge Psychoanalyse um Laura und Fritz Perls brachte, zur Entwicklung der Gestalt-Therapie, wie sie aber erst in den 1950er Jahren in den USA formuliert wurde. Gestalt-Philosophie hatten die beiden Perls

Polaritäten

Es sind nicht nur die Extreme der Polaritäten gemeint, sondern auch alle Zwischenstufen, damit wir die ganze Auswahl und Palette unserer Gefühle und Wahrnehmung beschreiben: In der wilden Zeit der Zuspitzungen in den 1920er Jahren in Berlin ein wichtiger philosophischer Beitrag von Salomon Friedlaender, befreundet mit Kafka und Kubin … für Laura und Fritz Perls, Fritz hat bei Max Reinhardt auch im Theater mitgearbeitet, wo er viele Impulse für die spätere Gestalt mitgenommen hat.

Gestalt nennen wir die Zusammenarbeit von Körper, Geist und Seele oder Psyche, die ein Bewusstsein von den Funktionen unseres Körpers, ein Wissen um unsere Denkstrukturen und ein Gefühl für unser inneres Seelenleben, die Richtungen der Schwingungen, Stimmungen und ihrer Veränderbarkeit entwickeln.

Leibgestalt heisst eine Fortbildungsreihe der Ärztin, Gestalt-Ausbilderin und Therapeutin Elisabeth Schlageter zuletzt im https://maria-ward-haus.de westlich von Augsburg an der Zusam.

Für die bisherigen Teilnehmenden gibt es jährliche Fortbildungs-Seminare zu Themen der Teilnehmenden.

polaritaet.txt · Zuletzt geändert: 2022/05/11 10:46 von fritz