Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


aufklaerung

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
aufklaerung [2022/04/15 12:21]
fritz
aufklaerung [2022/04/15 12:22] (aktuell)
fritz
Zeile 4: Zeile 4:
 **[[Michail Bakunin]]** hat in einer frühen Schrift zusammen gefasst, was er aus russischem Adelshaus kommend, schrieb: **[[Michail Bakunin]]** hat in einer frühen Schrift zusammen gefasst, was er aus russischem Adelshaus kommend, schrieb:
  
-**"Die Bibel, ein sehr interessantes und manchmal sehr tiefes Buch, wenn man sie als eine der ältesten erhaltenen Äußerungen menschlicher Weisheit und Phantasie betrachtet, drückt diese Wahrheit sehr naiv in ihrem Mythos von der Erbsünde aus. +**"Die Bibel, ein sehr interessantes und manchmal sehr tiefes Buch, wenn man sie als eine der ältesten erhaltenen Äußerungen menschlicher Weisheit und Phantasie betrachtet, drückt diese Wahrheit sehr naiv in ihrem Mythos von der Erbsünde aus.** 
  
 Jehovah, von allen Göttern, die die Menschen je angebetet, gewiß der eifersüchtigste,​ eitelste, roheste, ungerechteste,​ blutgierigste,​ despotischste und menschlicher Würde und Freiheit feindlichste,​ schuf Adam und Eva aus man weiß nicht was für einer Laune heraus, ohne Zweifel um seine Langeweile zu vertreiben, die bei seiner ewigen egoistischen Einsamkeit schrecklich sein muß, oder um sich neue Sklaven zu schaffen; dann stellte er ihnen edelmütig die ganze Erde mit all ihren Früchten und Tieren zur Verfügung, wobei er diesem vollständigen Genuß nur eine einzige Grenze setzte. ​ Jehovah, von allen Göttern, die die Menschen je angebetet, gewiß der eifersüchtigste,​ eitelste, roheste, ungerechteste,​ blutgierigste,​ despotischste und menschlicher Würde und Freiheit feindlichste,​ schuf Adam und Eva aus man weiß nicht was für einer Laune heraus, ohne Zweifel um seine Langeweile zu vertreiben, die bei seiner ewigen egoistischen Einsamkeit schrecklich sein muß, oder um sich neue Sklaven zu schaffen; dann stellte er ihnen edelmütig die ganze Erde mit all ihren Früchten und Tieren zur Verfügung, wobei er diesem vollständigen Genuß nur eine einzige Grenze setzte. ​
  
-Er verbot ihnen ausdrücklich,​ die Frucht vom Baum der Erkenntnis zu essen. Er wollte also, daß der Mensch, allen [[Bewusstsein]]s von sich selbst beraubt, ewig ein Tier bleibe, dem ewigen Gott, seinem Schöpfer und Herrn Untertan. Aber da kam Satan, der ewige Rebell, der erste Freidenker und Weltenbefreier. Er bewirkt, daß der Mensch sich seiner tierischen Unwissenheit und Unterwürfigkeit schämt; er befreit ihn und drückt seiner Stirn das Siegel der Freiheit und Menschlichkeit auf, indem er ihn antreibt, ungehorsam zu sein und die Frucht vom Baum der Erkenntnis zu essen."​** https://​anarchismus.at/​anarchistische-klassiker/​michail-bakunin/​7-bakunin-gott-und-der-staat 4. Absatz - sehr lesenwert!+**Er verbot ihnen ausdrücklich,​ die Frucht vom Baum der Erkenntnis zu essen. Er wollte also, daß der Mensch, allen [[Bewusstsein]]s von sich selbst beraubt, ewig ein Tier bleibe, dem ewigen Gott, seinem Schöpfer und Herrn Untertan. Aber da kam Satan, der ewige Rebell, der erste Freidenker und Weltenbefreier. Er bewirkt, daß der Mensch sich seiner tierischen Unwissenheit und Unterwürfigkeit schämt; er befreit ihn und drückt seiner Stirn das Siegel der Freiheit und Menschlichkeit auf, indem er ihn antreibt, ungehorsam zu sein und die Frucht vom Baum der Erkenntnis zu essen."​** https://​anarchismus.at/​anarchistische-klassiker/​michail-bakunin/​7-bakunin-gott-und-der-staat 4. Absatz - sehr lesenwert!
    
 Erkenntnis scheint uns bis heute schwierig: Viele glauben lieber, statt die Umstände zu prüfen, sogar Journalist*innen glauben der BILD, der Bundespräsident "wäre ausgeladen"​... Erkenntnis scheint uns bis heute schwierig: Viele glauben lieber, statt die Umstände zu prüfen, sogar Journalist*innen glauben der BILD, der Bundespräsident "wäre ausgeladen"​...
aufklaerung.txt · Zuletzt geändert: 2022/04/15 12:22 von fritz