Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


angst_essen_seele_auf

München ist immer noch eine Hauptstadt der Bewegung

Auch, wenn die Nazis an ihrem alten Hauptsitz besonders leise sind … https://gestalt-theater.blogspot.com/2021/05/angst-essen-seele-auf-die-abtrennung.html

Die Aufarbeitung, vor allem in der Justiz, wurde immer verweigert:

Das Urteil gegen Hans und Sophie Scholl, Christoph Probst, Alexander Schmorell, Kurt Huber, Willi Graf … ist wie so viele der damaligen Zeit, bis in die 1980er Jahre rechtsgültig geblieben …

Entschädigungen für erlittenes Unrecht wurden mit der „damaligen Gesetzeslage“ abgelehnt, auch bei allen Betroffenen von §175, der in Resten immer noch in den Köpfen wirkt:

Schwule als Kinderschänder und „gute Onkels“ verdächtigt, das „Schutzalter“ wurde erst 2003 für homosexuelle Handlungen unter Männern von 18 auf 14 Jahre gesenkt, nachdem der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte am 9. Januar 2003 die bis dahin geltende Ungleichbehandlung als Verstoß gegen die Europäische Menschenrechtskonvention eingestuft hatte. https://web.archive.org/web/20160304221315/http://archive.equal-jus.eu/133/

Der Postfaschismus ist immer noch gut verankert und verdrängt

Eine Kultur des Schweigens hatte sich über das Land gelegt, als die Entnazifizierung 1950 mit dem Einverständnis der Kirchen, die sich nun auf die Seite der „unschuldigen“ Opfer gestellt hatten, im Bundestag verabschiedet wurde, und alle Anwälte, Lehrkräfte, Polizisten und Richter ohne Reue wieder in Ämter und Würden, Einkommen und Renten setzte.

Die gesamte Polizeiführung, das Bundeskriminalamt waren zu fast 100% aus der SS, und wirkten durch die 1960er Jahre weiter, bildeten aus und sorgten für Nachfolge: Berufsverbote mit Zustimmung der SPD verwehrten allen Mitgliedern der linkeren Gruppen den öffentlichen Dienst von Bahn, Post, in Schulen und Verwaltung. August von Finck und die Degussa, Mövenpick etc prominent

Am Lenbachplatz steht prominet ein privates „Bankhaus“ oder zumindest seine Fassade, um die Ecke residiert Degussa mit einer halben schwarzen Sonne: Die Finanzierung der AfDer mit Gold, früherers Nazi-Gold, jetzt in der Schweiz, aber im Besitz der Familie: Baron August von Finck hatte dem Führer das Geld für sein „Haus der Deutschen Kunst“ eingesammelt … und stand neben ihm, als bei der Grundsteinlegung das silberne Hämmerchen zerbrach …

Die Besitzungen der Familie Goebbels, Wehrwirtschaftsführer Quandt, Bateriefabriken mit KZ und Zwangsarbeit, heute reichste BMW und sonstige Erben und nun Imperien von Mercedes-Benz (an Kuwait verkauft) und Langenscheidt …

„das [Geld] fliegt einem irgendwie zu“, sagte Klatten

Die Ablehnung der Exil-Mitbürger als Ablehnung der Schuld

Viele waren Weltbürger, weil sie schon um 1900 begriffen, dass die Aufrüstung zu einem Krieg führen würde: Nicht nur Bertha von Suttner und Alfred Nobel standen in der großen Friedensbewegung neben Gustav Landauer, Sarah Sonja Lerch und Kurt Eisner, Erich Mühsam und Bert Brecht: mehr als 100.000 Mitglieder hatten die Vereine und Verbände der Friedensbewegung, die - bis heute diffamiert - im Exil oder in Konzentrationslagern landeten. Der Völkerbund als verbindende Idee

manche mussten Weltbürger werden, weil

Oskar Maria Graf und Bert Brecht, Bücherverbrennung

Als Oskar Maria Graf 1958 nach München kam, hatte er das Problem, dass er ständig von Leuten umgeben war, die ein paar Jahre vorher noch seiner extra-Buchverbrennung zustimmten, und man nennt ihn heute gern „originell“, um nicht seine politische Wirkung anerkennen zu müssen.

Jodl-"Grab" eines Kriegsverbrechers auf der Fraueninsel

Kriegsverbrechern wie anständigen Soldaten mit dem typischen Wehrmachtskreuz zu gedenken, ist auf verschiedenen Friedhöfen zu finden, am Größten allerdings auf der Fraueninsel. In der Nähe der Alpenfestung hatten sich viele Nazis die Güter der Juden unter den Nagel gerissen, ganze Verlage sind bis heute in solchen Händen …

Und die Justiz taktiert zwischen Kunst und Sachbeschädigung, „Eigentum“! https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2021/03/rk20210330_1bvr016019.html Angst essen Seele auf: Gefühlskälte der Taktik

In der Diskussion zur Migration steht sofort die Abwehr, statt eine durchlässige Welt überhaupt nur denken zu wollen: Der Heimatminister hat gut in die Gehirne gearbeitet, die Heimat-Partei mit Kurz, Orban, Netanjahu und Trump eine solide Front gebaut.

Andere Stimmen dringen bei den Staats-Sendern weniger durch: Niederländische und …

Wir können doch nicht jeden reinlassen? Menschenrechte?

Wie wenig der Völkerbund, eine verbindende Idee der verdrängten Friedensbewegung, dann als UNO bis heute in der Patt-Situation der Blockmächte, von den West-Mächten und der NATO ernst genommen wird, sehen wir an den Palästina- und Israel-Mandaten, an den Beurteilungen von Einmärschen, Putschen und Befreiungsbewegungen.

Anwärmen der Seele durch Kritik statt Jammern

https://gestalt-theater.blogspot.com/2021/05/angst-essen-seele-auf-die-abtrennung.html

angst_essen_seele_auf.txt · Zuletzt geändert: 2021/05/28 13:52 von fritz