Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


start

Es wird nie mehr so werden, wie es war ...

auch wenn es etliche erträumen, denn wir haben hoffentlich gelernt: Dass Informationswege und Vorschriften schwierig sein können, dass autoritäre Neigungen und kapitalistische Interessen immer schneller durchschlagen, und Corona-Ängste tiefer gehen … bis zum corona-gehorsam?

Die Lockdown-Maßnahmen zeigen, wie unfähig autoritäre Vorschriften scheitern müssen, die nichts mehr mit Beteiligung, demokratischer Organisation und Selbstbestimmung zu tun haben. Gaststätten, Hotels und Theater haben gute Hygiene-Pläne gemacht und keine Übertragungen, aber alt denkende Ordnungspolitiker können nur ihre Fehler wiederholen …

Die Lockerungen wirken auf mich wie das „Mistloch der Gnade*“, das die Almosen-gewährenden Regierungen mehr pflegen als die Gerechtigkeit,

was ihnen mit Aufdeckung der Korruption, der Privilegien und des Rassismus um die Ohren fliegt, den auch die zum Bürgerkrieg hoch gerüstete Polizei hat sich mit den bezahlten und öffentlichen Medien zum Büttel gemacht, die HERRSCHENDE Ordnung zu verteidigen.

Johann Heinrich Pestalozzi (1746-1827) gab eine prägnante Erklärung: »Wohltätigkeit ist das Ersäufen des Rechts im Mistloch der Gnade.«

Wenn nun die Bill und Melinda Gates-Stiftung, die ansonsten in Rüstung verdient, um den Unterhalt der Familie am Finanzamt vorbei zu sichern, alle in der ganzen Welt mit RNA-Viren impfen lassen will, und unsere HERREN sich vordrängeln, den Stoff zu kaufen, erleben wir eine Wiederholung von Tamiflu-Geschäften und können eine Information zu den Nebenwirkungen der Impfstoffe zur Schweinegrippe bekommen, die in der hiesigen Presse damals untergegangen war … WHO LTHÄTIGKEIT!

So, wie die „Deutsche Bank“ mit irren Krediten die Geschäfte des Unterhaltungs-Unternehmers Trump finanzierte …

Basis finden

bei steigender Arbeits- Obdach- und Wohnungslosigkeit ein wachsendes Geschäftsfeld … https://basisfinden.wordpress.com/ und Herbst vorbereiten mit künstlerischen Kolleg*innen wie bei Artikus München http://artikus-muenchen.de

driften

Wenn du etwas bestimmtes suchst, gibt es oben eine Stichwortsuche, ansonsten lass dich lieber treiben und von Links anregen …

Eine Ordnung der Selbstorganisation müssen wir selber schaffen

und seit 200 Jahren ist sie zumindest bei Hegel denkbar geworden, wenn wir nicht auf Gott warten, was auf Leute wie Michail Bakunin, Erbe von 500 Leibeigenen, unter dem Zaren geistig befreiend wirkte, bis er an den meisten Aufständen in Europa in jener Zeit in Paris, Dresden, Prag, Lyon,

Karl Marx, der ihn in der Internationale der Arbeiter-Assoziationen als schweizerischen Störer auf dem Weg zur Zentral-Partei für die Diktatur des Proletariats empfand, denunziert ihn (wider besseres Wissen) als Spion des Zaren, doch die Arbeiter des Schweizer Jura, in Italien und Spanien vertrauten ihm mehr … und auch Rosa Luxemburg stritt später mit Lenin über den Partei-Macht-Zentralismus

Undogmatische Libertäre … http://dadaweb.de/wiki/Espero:_Libert%C3%A4re_Zeitschrift

Masken-Fetisch statt Informations-Vielfalt

Die Einfalt der Staats-Medien scheint leichter zu tragen als die mündige Auseinandersetzung mit der Grippe und den Viren, und Verordnungen scheinen mehr Halt zu geben als die Freiheit, werden doch auch schon wieder Rettungsschirme versprochen, für wen?

Ja, die notleidende Auto- und Kohle-Industrie, fehlen nur noch die Atom- und Rüstungsindustrie, die schon neulich dran waren … noch als erste „Amtshandlung“ nach Corona im Bundestag die Waffenexporte durchwinken, ohne dass es wer mitbekommt in der Panik.

2. Mai zu Gedenken: Gustav Landauer +1919, Paulo Freire +1997 und Augusto Boal +2009

Gustav Landauer hatte grad 150. Geburtstag, Paulo Freire würde im Sept 2021 schon 100 Jahre, Augusto Boal wäre im März 90 geworden …

Die Schlachthof- und Spargel-Sklavenarbeiten

die unsere „billig-trägt Geld zu Milliardären“-Systeme durchsichtig machen,

bei gleichzeitiger Auto- und Lufthansa-Förderung ...

… denn die dortigen Mitarbeitenden sind noch in guten Einkommen, die sogar diese Dienstleistungen und waren kaufen können, ansonsten nutzen „wir“ gerade die Zuwanderung der reichen Jugendlichen aus aller Welt, die sich Münchner Wohnungen leisten können, um etwas zu studieren …

Arnold Ruge 1845 zu Michail Bakunin:

  "... die Deutschen sind keine Bürger, sondern Untertanen, 
  sie sind keine freien Menschen, sondern, politisch gesprochen, Nullen ... 
  Uns fehlt das, was die Franzosen besitzen: 
  Der Sinn für die Politik und der politische Mut." 

Ein Leben für die Freiheit, S 108

Rasender Stillstand: (Virilio) zwischen überlastet und ruhig gestellt

Die Virus-Erkrankten und der ängstliche Rest … Angst- und Panik-Reaktionen, Kontrollzwang …

Das Zetern über die Anderen … bei soo wenig Ansteckungen, wie nie bei einer bisherigen Grippe …

Burn out und Depression, Soziophobie, Überlastung ...

sind die Versuche, sich selbst die Schuld an den Auswirkungen des Kapitalismus zu geben, der uns seit vier Jahrzehnten zunehmend den Hals zudrückt. Die verwirrende Fernseh- und Nachrichtenwelt verhindert eigenes Aktiv werden.

Wer massiert dir jetzt Schultern und Hals? Das machen meist nicht mal die Ärzte, wenn sie am Untersuchen sind, wirkt aber bei manchen … und notfalls auch selbst, nach einem schönen Pflegebad? Gute Entspannung, trotz dem Kapitalismus, der uns die Durchblutung abschnürt …

Aufbruch im Zwergenland

Ein noch aktueller Überblick auf http://befreiungsbewegung.fairmuenchen.de/aufbruch-im-zwergenland/

Das Land der Hobbits begann ähnlich, doch war es bei mir eine Rückkehr von einer großen Reise: Von der Gemeinde- und Religions-Pädagogik über Paulo Freire und Augusto Boal zurück zu Bert Brecht und die Gestalt- Heldenreisen zur Gestalttherapie durch die eigene und politische Geschichte der Rätezeit in die Kritische Theorie, die in unserem restaurativen Postfaschismus im Hochschulleben so massiv verweigert worden war.

Bis zum historischen Weltsozialforum zu Solidarischer Ökonomie: Wie wir aus altem Antikommunismus, verhinderter Kapitalismus-Kritik und dem „Weiter-So“ entkommen können: Kritische Theorie und https://blog.ksoe.at/historisches-weltsozialforum-zu-solidarischer-oekonomie/

ähnliche weltweite ideen und berichte: https://newalliance.earth und http://weareeverywhere.org/ (english, viele fotos der bewegungen)

... aber es wird rückwärts gehen ...

denn die ganze Lobby-Wirtschaft rüstet, und so lange die Rüstung aus den CO2-Berechnungen einfach rausgehalten wird, haben wir falsche Zahlen von unserer Kultur, auch zu wenig Blick auf Internationales.

Militarismus und Waffenindustrie sind seit 100 Jahren „unser“ Wohlstand und der Tod für viele Regionen, mit pseudo-Religionen der Anlass für Flucht und Vertreibungen …

Gelegentlich hatte ich Hoffnung, wenn ich von den internationalen Bewegungen lernen konnte, aber für dieses Land?

Joker-Netz

Mein Begriff des Joker ist älter und internationaler von Augusto Boal im Forumtheater als der zentralen Methode des Theater der Unterdrückten gedacht gewesen als die neue Mode der bösen Clowns in den britisch-amerikanischen Filmen, die eine brutale Umformung des historischen Narren, der mehr-wertigen Spielkarte, des Spaßmacher und des EulenSpiegel sind: Sie waren immer auf der Seite der Kleinen, durften auch den Regenten die Wahrheit einschenken.

Im Theater der Unterdrückten von Augusto Boal ist die Person zwischen Publikum und Schauspiel-Gruppe, oft auch der Theaterpädagoge in brasil Kuringa oder italienisch Giolli, auf der Suche nach einer guten Lösung für die servierten Dilemma oder Problematiken, erlebten Übergriffe.

Hintergrund dazu bildete die Pädagogik der Unterdrückten, auch gegen giftige Mythen unserer Erziehung, später die Lern-Autonomie von Paulo Freire und die daraus entstehende Befreiungstheologie

Aufklärung

Die Aufklärung / Enlightment wurde durch die Kirchen mit Hilfe von Adel und Besitzbürgern massiv bekämpft, die Naturwissenschaften haben sich mühsam etabliert, sind aber immer noch vom Aberglauben, der mit den Maschinen spricht, überlagert: Sexualpädagogik

Aufklärung in der Schule Ebenfalls von den „Frömmsten“ bekämpft, die keine Realität der Geschlechter-Varianten in der Gesellschaft und Medizin akzeptieren wollen. Aufklärung in der Schule auf dem https://sexualpaedagogik.wordpress.com Blog zur Sexualpädagogik in Bayern

Aufklärung in der Politik

Das Denken in politischen Systemen ist der Anfang: Welche Arten gibt es, sich demokratisch zu organisieren, und warum herrscht bei uns die gläubige Propaganda, in der besten aller Demokratien zu leben? Vermeidung von kritischer Theorie und Psychoanalyse wie kritische Psychologie

Staatsfunk ist nicht nur eine rechte Floskel, sondern auch berechtigte Kritik an einem geschlossenen Karrieresystem, Medienkritik muss mehr als Stilkritik sein: Wem gehören „unsere“ Zeitungen, Internet-Zugänge, Computersysteme?

Bewegungen

befreiende Pädagogik und Bewusstseinsbildung sowie Lern-Autonomie bei Paulo Freire

Bewegungen zu Themen werden Bewegungen der Bürger. Gewaltfreie Aktion und Kritische Theorie

Bewusstseinsarbeit ist die Nutzung unserer inneren Kräfte, das äußere Geschehen nicht nur über das Denken zu verarbeiten, sondern auch durch eine Integration in unsere körperliche Gestalt, unsere Organe

Bewusstseinsbildung in der Theaterarbeit wirkte auch im REALITÄTSTHEATER am 27.9.2019 im Rathaus München Kleiner Sitzungssaal ab 19h Eintritt frei: Re-Inszenierung eines Gespräches zum Theater der Unterdrückten in Sao Paulo https://t.co/1xjJzt3cXU wie Forumtheater und die Aufstellung von Statuen im Theater der Unterdrückten

gesundheits-bewegungen und Lebensreformer, Psychotherapie und Gestalttherapie bis hin zum kollegialen Austausch und zum http://gestaltnetz.wordpress.com

Forum-Theater

kollegiales zum Forumtheater auf dem http://forumtheaterblog.wordpress.com, und das internationale Zentrum Kuringa in Berlin

ein neues studentisches Projekt an der Hochschule München mit ein paar Medien, vielleicht einer Aufführung zum Tag der Menschenrechte wie letztes Jahr am 12.12. oder beim Tollwood / Fridays for Future?

grundsätzliches auch für Studierende auf dem Wiki http://forumtheater…. und für die Hochschule Regensburg zum Community Organizing https://interkulturellekommunikationoth.wordpress.com/

Internationales ist leider zur Zeit nicht mehr zu finden auf http://theatreoftheoppressed.org

Wegen allerlei Wechsel sind viele Links noch zu überprüfen …

und etliche Links zur Moderation gibt's in der Seite der Open Space Moderierenden http://www.openspaceworldmap.org

Geschichtsarbeit

Zwischen der eigenen Biografie, beginnend in der Nachkriegszeit im Postfaschismus der 1950er Jahre spannte sich der Bogen bis zum Monte Veritá, zur Revolution 1918 und den Räterepubliken und ihrer Niederschießung.

Geschichtsarbeit zur Räterepublik in Baiern und München ist auf http://raete-muenchen.de dokumentiert, auch zu Personen wie Erich Mühsam, Gustav Landauer, Franz Jung kämpfte für die Freiheit von Otto Gross; persönliches auf Nachkriegskinder

Gestalt

Gestalttherapeut AKG in Fortbildung zu Körper-Poesie, oder Organ-Poetik, wie Leibgestalt, die Gestalt-medizin auch heißen kann: Wie Gestalt, Medizin und die Magie und das schamanische der Einfühlung heilsam werden können …

Gegensprechanlage

Die Gegensprechanlage ist seit gut 12-15 Jahren die Gesprächs-Sendung auf Radio Lora München http://lora924.de jeden Mittwoch von 21-22h – am 2. Mittwoch im Monat mit Fritz Letsch; Anrufen während der Sendung und mitreden: 089 – 489 523 05 Programm auf http://fairmuenchen.de auch als Mail zu bestellen

Inszenierungen

„Allein oder mit Anderen?“ Szenen zur „Nacht der Solidarität“ in der Olympiahalle München beim „Katholikentag von unten“ 1984 mit der Gruppe der HuK Homosexuelle und Kirche mit 10.000 Teilnehmenden, veröffentlicht im HuK-Info als „Hans kommt raus“

Aachen Katholikentag Rüstungsexportkampagne mit Prozession für mehr Kriege und Goldenem Stier …

Inszenierungen für Gewaltfreie Aktion wie Fasten für den Frieden, Rüstungsexporte, Stationierung, …

„Oper am Bauzaun“ und ein Tanztheater mit Zivildienstleistenden, „Plastik verdirbt den Charakter“ Aufkleber

Entwürfe wie Adels-Rüstungs-Teppich, Act up gegen Aids-Diskriminierungen

Interkulturelle Kommunikation

an der OTH Regensburg als Blockseminar mit abschließender Konzeption zu Interkulturelle Kommunikation in der Regionalentwicklung und im Community Organizing Konzepte für Dorf- uns Stadterneuerung und Regionalentwicklung

im Job-Coaching

Methoden im Job-Coaching mit Wohnungslosen Hartz4-Berechtigten ein Blog mit a ktuellen Themen um Wohnungslosigkeit und WiederEinstieg: http://Basisfinden.wordpress.com mit Themen von Obdachlosigkeit, Mieten, Hartz4, Berufs-Um-Orientierung, auch auf twitter als bildungsbegleit https://twitter.com/bildungsbegleit und im PAD https://ffmuc.net/pad/p/basis2.0

Gespräch mit Aktiven für Mieten-, Bau- und Wohnungspolitik, Berlin: Caren Lay Möglichkeit über die parlamentarische Arbeit und Treffen mit verschiedenen MieterInnen-Initiativen, wie Vertreter*innen der Initiative „Deutsche Wohnen & Co enteignen“.

Modernisierung der Moderne

Die Regenbogenkräfte sammeln, um den Machenschaften des Neoliberalismus die Erneuerung unserer Länder entgegen zu setzen:

Bewegungen für eine Modernisierung der Moderne gegen die reaktionäre Ausplünderung der Welt im neuen Kolonialismus: Das Zusammenspiel der Millionäre mit den Reaktionären

Netzwerk Gemeinsinn

Die Website ist grad in Überarbeitung, netzwerk-gemeinsinn.org dazu gehören viel Projekte mit Gruppen, die aber nur zum Teil von uns veröffentlicht werden können, ein paar Grundlagen habe ich auf fritz-Letsch Community und natürlich auch mein persönliches Netzwerk Projekt für Linux statt Windows7 auf deinem PC

Statt Computer-Wechsel einen System-Wechsel: Dei PC läuft wieder wie Jung mit Linux Mint, und du kannst es selber installieren lernen, ob PC oder Laptop: Besorg dir einen USB-Stick mit 8 GB und los geht's … oder mit CD?

Queeres Leben

Kunst und Lebenslauf, Projekte, Anker und Bewegungen, Erinnerungen und Personen München sucht seine LGBTI*-Geschichte

Ein Sammlungsaufruf

Das Münchner Stadtmuseum, das Stadtarchiv München und das Forum Queeres Archiv München bisher als forum homosexualität münchen e.V. – Lesben und Schwule in Geschichte und Kultur bekannt - suchen gemeinsam nach Objekten und Unterlagen zur aktuellen und vergangenen Münchner LGBTI*-Stadtgeschichte. http://forummuenchen.org und http://muenchner-stadtmuseum.de

Veränderung beginnen

Vorbilder und Lehrer*innen

Zukunftswerkstätten

Gemeinschaftliches Denken in Gruppen gibt Sicherheiten: Nur ein gut moderierter Austausch von Problematiken und Wünschen führt zu gemeinsamen Projekten und Strategien

Legislatives Theater:

Legislatives Theater: Von persönlichen Themen zur Szene Inhalte, Ziele/Wünsche, Empfehlungen, Vereinbarungen: Notizen von der Tagung „Tatort Zukunft“ Bad Boll 2005

Der Weg vom Theater der Unterdrückten zum Legislativen Theater: Augusto Boal und Paulo Freire wie Bert Brecht im Hintergrund

– Boals europäisches Exil bis 1988, dann als Vereador (vgl. mit Senator) im Stadtrat von Rio de Janeiro, konnte er seine Theatergruppe anstellen und entwickelte mit ihnen Legislatives Theater:

Die Themen der Bürger-Gruppen werden zu Szenen, die in kleinen Festivals gegenseitig und dann öffentlich vorgestellt werden. Mitarbeitende notieren die Interventionen des Publikums und bereiten (60) Gesetzesvorschläge daraus vor, 13 kamen direkt an, der Rest wurde im Rat in Diskussionen verwandelt…

Wir bauen Szenen: Fünf Schritte zu einem Bild: (vorher lockern)

• Nehmen und führen • Ausdruck gestalten • Gesicht bekommt Mimik • Augen auf Reaktionspunkt • Ton, Wort oder Satz dazu. Mehr auf http://fritz-letsch.de

Unsere Szenen: (Statuen-Bilder als Kerne für Forum-Theater)

  • Keine Zeit für Kindheit: Oooh! Komm jetzt endlich mit! Zuhause: Du hast doch immer gesagt
  • … Ja, ja …
  • Mittwochs: Sag doch einfach, was du willst! Mir fällt nix ein!
  • Gender Chorus: Frauen: Wir müssen reden! Mann: Ich muss weg!
  • Freiheitstanz: Ich kann ohne dich! Ich kann auch ohne dich!
  • Dialog: Sag doch - was – dir sag ich nix – Emotionale Erpressung: Du musst mich lieben! (Schweigen) …
  • Präaktiv: Mal seh'n, was morgen ist / Ich brauche Sicherheit …
  • Die Zukunftswerkstatt: Jeder will gestalten: Was wünschen mir von der Zukunft - Ich lass das alles auf mich zukommen

Der Weg zum Forum – Generative Themen und Legislative Frage

„Auf den Frühling hofften wir, setzten auf die Multitude der globalisierungskritischen Bewegung, schöpften Hoffnung aus der vergangenen Krise des Kapitalismus vor mehr als zehn Jahren, verstanden dann aber, dass wir bei der nächsten Krise besser vorbereitet sein müssen. Nun, da die aktuelle Krise schneller und anders kam als erwartet, stellen wir fest, dass wir schon wieder auf dem falschen Fuß erwischt worden sind. Der Winter ist längst nicht vorbei.“ Geschrieben von Sebastian Friedrich | der Freitag https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/was-uns-linke-eint-wir-haben-keine-ahnung

https://fritz-letsch.blogspot.com/2020/08/unsichtbares-theater.html

mit dem Kollegium von zw-netz und Verein

Zur Einladung und Vorbereitung einer Zukunftswerkstatt und zur Moderation von Zukunftswerkstätten entsteht grade auch noch ein öffentliches wiki: http://zukunftswerkstatt.wikidot.com ausführlich mit Hintergrund http://fritz-letsch.jimdo.com und im http://zwnetz.de und http://zukunftswerkstaetten-verein.de Zukunftswerkstatt neu erfinden!? war geplant für 30.04.2020 – 03.05.2020

start.txt · Zuletzt geändert: 2020/10/24 21:37 von fritz